Veganes Glutenfreies Buchweizen Knusper Muesli Rezept 2 1

Super Knuspriges Schokoladen Buchweizen Müsli (Vegan, Glutenfrei)

Eines der Dinge, die ich eher selten esse seit ich auf Gluten verzichte, ist Müsli. Vor allem die knusprige, schokoladige Variante. Das liegt hauptsächlich dran, dass es in den Läden kaum was vernünftiges gibt. Zudem sind die meisten Müsli mit haufenweise Zucker versehen, oder einfach nicht schokoladig genug…

Veganes Glutenfreies Buchweizen Knusper Muesli Rezept 1

Veganes Glutenfreies Buchweizen Knusper Muesli Rezept 2

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Aber, du kannst es selbt herstellen! Kostet weniger und du kannst selbst über die Zutaten bestimmen, so dass es nicht nur vegan und glutenfrei ist, sondern auch ohne raffiniertem Zucker auskommt. Außerdem ist es eine schöne essbare Geschenkidee (Weihnachten ist nahe…) 🙂

Veganes Glutenfreies Buchweizen Knusper Muesli Rezept 3

Bitte betrachte dieses Rezept als die Basis für Knuspriges Schokoladen Buchweizen Müsli. Du kannst soviele weitere Zutaten hinzugeben (z.B. allerlei Samen, gehackte Nüsse, Trockenobst, Kokosraspel etc.)

Veganes Glutenfreies Buchweizen Knusper Muesli Rezept 4

Für ca. 5 Tassen benötigst du:

1 1/2 Tassen (210g) Buchweizen (in gefiltertem Wasser für mindestens 8 Stunden einweichen, dann abspülen und abtropfen lassen oder etwas ankeimen lassen)
1/2 Tasse Kokosblütennektar (oder andere dickflüssige Süßungsmittel)
1/3 Tasse (30g) FAIR-TRADE Kakaopulver
2 Esslöffel Chia Samen
2 Prisen Salz

Zubereitung:

1. Mische alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel und lasse sie für mindestens eine halbe Stunden einweichen. Je länger sie stehen, desto besser binden die Chia Samen das ganze.

2. Heize den Ofen auf ca. 50°C vor (du kannst auch einen Dehydrator verwenden). Lege das Backblech mit Backpapier aus.

3. Verteile die Mischung auf dem Blech. Gebe genug Raum, damit sich kleine Klümpchen bilden können. Gib das Blech dann für ca. 45 Minuten in den Ofen (oder bis die Klümpchen recht fest sind und sich leicht wenden lassen).

4. Wenn die Klümpchen fast komplett getrocknet sind, drehe sie alle um und lass das Blech für weitere 15 Minuten im Ofen. Anschließend auf dem Blech gut abkühlen lassen.

5. Gib das Müsli in einen luftdichten Behälter und bewahre es an einem kühlen und trocknen Ort auf.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen ?

Veganes Glutenfreies Buchweizen Knusper Muesli Rezept P1

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Veganes Glutenfreies Buchweizen Knusper Muesli Rezept P2

Anzeige / advertise

12 Kommentare

  1. Liebe Jana,
    ich bin so froh und dankbar für deinen Blog. Deine Rezepte sind unglaublich lecker und recht einfach umzusetzen. Vielen Dank, dass du dir so viel Mühe machst. Die Rezepte sehen immer sehr ansprechend aus und laden direkt zum nachmachen ein 🙂
    Liebe Grüße

    • Hallo liebe Ivonne,
      ganz doll vielen lieben Dank für dein nettes Kommentar. Das macht mich ganz glücklich und bestätigt mich darin, weiter kreativ in der Küche zu basteln 🙂
      Alles liebe
      Jana 🙂

  2. Liebe Jana, ich bin begeistert von deinen Rezepten! Das Müsli ist bei mir allerdings nicht fest geworden:-( Ich habe Reissirup genommen – das kann aber nicht der Fehler sein, oder?
    Welches Kakaopulver nimmst du? Ich habe das stark entölte. Und gibt es Ersatz für die Flohsamenschalen? Geht auch z.B. Kokosmehl?
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Hallo liebe Birgit,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar. Es tut mir leid, dass es nicht geklappt hat. Reissirup ist ein bisschen flüssiger als Kokosblütennektar-Sirup, sollte aber dennoch funktionieren. Das Kakaopulver, welches ich verwende, ist nicht stark entölt.
      In diesem Rezept sind es ja keine Flohsamenschalen, sondern Chia-Samen. Alternativ könnten geschrotete Leinsamen gut funktionieren. Ich hoffe das hilft weiter 🙂
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

  3. Hallo 🙂 ich habe mich gerade gefragt, ob ich Buchweizen auch mit gepufftem Amaranth und Kokosblütennektar mit Ahornsirup oder Honig ersetzen könnte? Diese Zutaten hätte ich nämlich gerade Parat und das andere müsste ich erst noch einkaufen 😀

    • Hallo Lisa,
      das könnte funktionieren. Nur weiß ich nicht, ob die dann nicht vebrennen. Ich wünsche gutes Gelingen 🙂
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

  4. Liebe Jana,
    ich finde deine Rezepte ebenfalls sehr gut und einladend. Bin gerade dabei das Buchweizen Müsli zu machen und habe das gleiche Problem wie Birgit, es wird einfach nicht fest. Allerdings habe ich anstelle vom Kokosblütennektar eine Mischung zwischen Agave und Reissirup genommen. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es da einen großen Unterschied gibt.
    LG
    -Diana

    • Hallo liebe Diana,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar!
      Das ist schon seltsam, denn ich habe das Rezept mehrfach erfolgreich zubereitet. Lässt du das Ganze etwas stehen bevor du es in den Backofen tust? Oder bereitest du es im Dörrgerät zu?
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

    • Hallo liebe Maren,
      das ist wirklich seltsam, also bei mir hat es immer geklappt. Ich werde das Rezept bald mal wieder zubereiten und auch eine Variation mit Öl oder fetthaltigen Zutaten probieren. Danke für den Hinweis! 🙂
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

  5. Liebe Jana,
    bei mir ist es leider auch nicht fest geworden und ich denke, ich habe mich penibel an dein Rezept gehalten. Bin gerade etwas ratlos, was ich nun damit mache. Schade um den Kokosblütensirup (der ist hier gar nicht so günstig). Werde einen Teil morgen vielleicht in den Smoothie hauen oder so. Hast du sonst noch eine Idee? Temperatur höher stellen?
    Beste Grüße aus Berlin
    Mandy

    • Hallo liebe Mandy,
      tut nir leid, dass es ncht ganz geklappt hat! Ich denke am besten waere es, das Ganze noch etwas laenger zu backen. Hoehere Temperatur geht auch, aber da musst du aufpassen dass es nicht verbrennt 🙂
      Viele liebe Gruesse
      Jana 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.