064 1

Bananen Muffins (Vegan, Glutenfrei)

Ich habe versucht, einen veganen Muffin zu kreieren, der ganz und gar auf zusätzliche Süßungsmittel verzichtet – mit der Hilfe von (reifen) Bananen. Ich war begeistert! Die Bananen sorgen für eine angenehme Konsistenz und halten die glutenfreien Muffins schön saftig. Und obwohl ich nur Vollkornmehle verwende, sind sie dennoch fluffig und auch nicht zu süß. Es ist wichtig, dass der Teig fast schon flüssig ist – das hilft dem Backpulver beim gehen und hinterlässt genug Feuchtigkeit.

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Anmerkung: ich habe das ursprüngliche Rezept mittlerweile überarbeitet.

Vegane und glutenfreie Bananen-Muffins
Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Bananen Muffin

Bananen Muffins (Vegan, Glutenfrei)

Ich habe versucht, einen veganen Muffin zu kreieren, der ganz und gar auf zusätzliche Süßungsmittel verzichtet – mit der Hilfe von (reifen) Bananen. Ich war begeistert! Die Bananen sorgen für eine angenehme Konsistenz und halten die glutenfreien Muffins schön saftig. Und obwohl ich nur Vollkornmehle verwende, sind sie dennoch fluffig und auch nicht zu süß. Es ist wichtig, dass der Teig fast schon flüssig ist – das hilft dem Backpulver beim gehen und hinterlässt genug Feuchtigkeit.
Gericht Gebackenes Süß, Muffins
Land & Region Amerikanisch
Portionen 6 Muffins

Zutaten
  

  • 140 g Zuckerhirse gemahlen (alternativ Teffmehl)
  • 135 g Buchweizen gemahlen
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 5-6 sehr reife Bananen die mit den braunen Punkten
  • 125 ml Wasser

Anleitungen
 

  • Heize den Ofen auf ca. 190°C (Ober-/Unterhitze) vor. Mixe die trockenen Zutaten in einer Schüssel.
  • Zerquetsche die Bananen in einer anderen Schüssel, bis sie ein fast breiige Konsistenz haben. Bereite die Muffin-Form vor.
  • Rühre nun die Bananenmischung, Olivenöl und Wasser in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und rühre es gut durch (aber nicht zu lange da der Teig ansonsten nicht so gut geht). Es kann sein, dass die Teigmasse etwas zu flüssig erscheint, aber das Zuckerhirse Mehl saugt relativ viel Feuchtigkeit auf. Danach den Teig zügig in die Muffinform füllen und für ca. 25 Minuten backen (mit kleinem, spitzen Messer oder Nadel testen).
  • Ich bevorzuge es , sie ein bisschen saftig zu lassen. Dann noch etwas abkühlen lassen und schmecken lassen! 🙂
Keyword Bananen, Muffins
Vegan Gluten-free Banana Muffins
Vegan Gluten-free Banana Muffins
Anzeige / advertise

4 Kommentare

    • Hi Pat,
      Thank you so much for your Feedback, it makes me very happy! The next time please make me a batch as well! 😉
      Cheers
      Jana 🙂

  1. Liebe Jana,
    kann man anstatt der Zuckerhirse auch Teff-Mehl nehmen? ich hab leider keine Zuckerhirse bekommen. ganz tolle Seite hast du da – bin dir ewig dankbar für all die tollen Rezepte!
    best, sonja

    • Hallo liebe Sonja,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar und das Feedback! Entschuldige bitte die späte Antwort!!
      Ja, Teffmehl wäre eine sehr gute Alternative 🙂 Ich wünsche dir gutes Gelingen!
      Alles liebe ,
      Jana 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezepte-Bewertung