Veganes Glutenfreies Einfaches Wuerziges Rote Linsen Dal Rezept 3 1

Scharfes Linsen Dal (Vegan, Glutenfrei)

Dies ist eine meiner neuen Leidenschaften! Momentan fahr ich total auf Chillis ab und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sie in so einem Gericht enden würden. Zusammen mit geröstetem Koriander und Kreuzkümmel erschaffen sie einen Geschmack, der kaum zu schlagen ist.

Kein Foto kann dem Geschmack dieses Gerichts gerecht werden!

Veganes Glutenfreies Einfaches Wuerziges Rote Linsen Dal Rezept 1

Also bleibt mir nichts anderes übrig, als dich darum zu bitten und zu betteln, dieses Gericht zu probieren! Mit nur 9 Zutaten ist es ziemlich schnell und einfach gekocht. Und wenn sich dann erstmal der Geschmack in deinem Mund entfaltet, wirst du dich so freuen, dass du es gekocht hast! 🙂

Ich mag mein Essen eher etwas scharf, aber natürlich kannst du die Chilli auch weglassen oder eine weniger scharfe Sorte verwenden.

Veganes Glutenfreies Einfaches Wuerziges Rote Linsen Dal Rezept 2

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Da ich sonnengetrocknete Tomaten verwendete, welche mit Salz behandelt werden, verspürte ich nicht den Drang, zusätzlich zu salzen. Mit dem Knoblauch und Chilli hat das Gericht eh genug Kick 😉

Veganes Glutenfreies Einfaches Wuerziges Rote Linsen Dal Rezept 3

Für 4 Portionen benötigst:

1 Tasse rote Linsen (für mindestens 6 Stunden in gefiltertem Wasser eingeweicht und dann abgegossen)
1 kleine Zwiebel
1 Esslöffel Kokosnussöl
1 Teelöffel Koriander
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Thai Birds Eye Chili, gehackt

10 getrocknete Tomaten, in einer Tasse Wasser eingeweicht
1 Dose Kokosmilch (400ml)
1-2 Knoblauchzehen, gepresst

Zubereitung:

1. Schäle und schneide die Zwiebel in kleine Würfel. Erhitze das Kokosöl in einer großen Pfanne (ein Wok eignet sich hierfür sehr gut). Brate die Zwiebeln unter gelegentlichem rühren bis sie golden werden. Dann Koriander und Kreuzkümmel hinzugeben und für ein paar weiter Minuten rösten.

2. Gib dann die gehackte Chili, eingeweichte Linsen und Kokosmilch in die Pfanne. Rühre es gut durch und lass es aufkochen.

3. Püriere die getrockneten Tomaten in dem Einweichwasser zu einer feinen Creme. Ich verwende hierfür meinen Hochleistunsgmixer. Gib die Paste in die Pfanne.

4. Nach ca. 5 Minuten (oder mehr) sollten die Linsen einen großen Teil der Flüssigkeit aufgesaugt haben und weich werden. Nimm die Pfanne vom Herd und wenn das Dal aufgehört zu kochen, kannst du den gepressten Knoblauch unterrühren.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen ?

Veganes Glutenfreies Einfaches Wuerziges Rote Linsen Dal Rezept P1

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Veganes Glutenfreies Einfaches Wuerziges Rote Linsen Dal Rezept P2

Anzeige / advertise

4 Kommentare

  1. Mmmh, so was von lecker!!! Da kann man fast nicht aufhören, davon zu essen!! Hat sogar meinem Sohn geschmeckt, der Linsen sonst nicht so mag.

    • Hallo liebe Beate,
      oh wie schön! Das freut mich zu hören! Wie immer ganz doll vielen lieben Dank für dein Kommentar! 🙂
      Liebe Grüße
      Jana

  2. Unglaublich lecker! Danke, dass Du Deine Leser im Text anflehst, dieses Gericht zu probieren. Ich liebe es. Aaaah, Koriander und Kreuzkümmel. Ich mag es nicht so scharf, habe weder Chilli noch Knoblauch verwendet, Tomaten hatte ich nur in Öl eingelegte und Kokosmilch habe ich schnell durch Kokosraspel mit Wasser im Mixer hergestellt, und trotzdem…wunderbar! Und ruckizucki gekocht. Ein Gedicht, mein bisher bestes Dal.

    Lieben Dank für dieses geniale Rezept und herzliche Grüße aus dem Schwarzwald!

    • Hallo liebe Maria,
      Hach was freue ich mich über dein Kommentar! Vielen lieben Dank dass du dir die Zeit genommen hast, mir diese super lieben und motivierenden Zeilen zu schreiben. Ich weiß es sehr zu schätzen 🙏
      Und ich dachte schon, dass dieses Rezept wahrscheinlich so gut wie nie gekocht wird 😃
      Deine Version hört sich auch mega lecker an. Das wird probiert
      Viele liebe Grüße ans andere Ende der Welt,
      Jana 🙂 💕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.