Brownie Rezept Vegan Glutenfrei 1

Brownies mit Paranüssen (Vegan, Glutenfrei)

Es hat eine Weile gedauert, bis ich ein gutes Brownie-Rezept entwickelt hatte. Aber jetzt hat es endlich geklappt! Ich bin echt happy darüber! Sie sind gehaltreich, sie sind süß und sie schmecken wie das Original! 🙂 Und dennoch sind sie vegan und glutenfrei – kaum zu glauben 🙂

Ich verwendete Paranüsse, denke aber, dass auch andere Nussarten einen sehr schönen Geschmack ergeben würden.

Paranuss Brownie Rezept Vegan Glutenfrei 2

Brownie Rezept Vegan Glutenfrei

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Paranuss Brownie Rezept Vegan Glutenfrei

Paranuss Brownie Rezept Vegan Glutenfrei

Für ein 27×17 cm Backblech benötigst du:

1 1/4 Tasse (180g) Paranüsse (mit gefiltertem Wasser für mindestens 6 Stunden eingeweicht und abgetropft)
1 Tasse (130g) Vollkornreis, gemahlen
1 Prise Salz
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Tasse (55g) FAIR TRADE Kakao-Pulver
3/4 Tasse (120g) Schokoladen-Drops oder gehackte Stücke
2 sehr reife Bananen
1/2 Tasse (70g) Datteln + 1/2 Tasse Wasser
1/3 Tasse Wasser

Für die Schokoladen-Glasur:
1 Tasse (140g) Datteln
1/2 Tasse Wasser
1/4 Tasse Kokosnussöl (geschmolzen)
1/8 Tasse (30g) Kokosnussmus (geschmolzen)
1/2 Tasse (55g) FAIR TRADE Kakao-Pulver

Zubereitung:

1. Heize den Ofen auf 190°C vor. Für den Teig das Reismehl, Salz, Backpulver, Back-Natron und Kakao-Pulver in einer mittelgroßen Schüssel gut vermischen.

2. Mahle die Paranüsse zu groben Krümeln. Kein Problem, falls ein paar gröbere Stücke mit dabei sind.

3. Püriere die Datteln mit dem Wasser zu einer feinen Creme (mein Personal Blender ist hierfür perfekt). Zerstampfe die Bananen in einer kleinen Schüssel zu einer feinen Creme.

4. Lege das Backblech mit Backpapier aus. Gib die Dattel-Creme, Bananen-Creme, gemahlene Paranüsse, Schokoladendrops und 1/3 Tasse Wasser zu der Mehl-Mischung und rühre es gut durch (aber nicht zu lange, da der Teig sonst nicht so gut geht).

5. Gib den Teig auf das Backblech und verstreiche ihn gleichmäßig. Backe das ganze für ca. 30 Minuten (abhängig vom Ofentyp). Falls die Masse an der Oberfläche zu trocken wird, einfach ein Aluminium-Papier Stück lose oben drauf legen oder ein leeres Backblech in der Schiene oben drüber einschieben. Dann gut abkühlen lassen bevor die Glasur drauf kommt.

6. Für die Schokoladen-Glasur die Datteln mit dem Wasser, Kokonussöl und Kokosnussbutter zu einer feinen Paste pürieren. Dann das Kakaopulver unterrühren und das ganze gut vermischen.

7. Dann die Glasur gut auf dem Gebäck verteilen und glattstreichen. Und noch gut setzen lassen.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen ?

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Paranuss Brownie Rezept Vegan Glutenfrei

Anzeige / advertise

12 Kommentare

  1. Liebe Jana,
    ich habe diese Brownies am Wochenende gemacht – und fand sie sehr sehr lecker! Meine Söhne übrigens auch! Ich hatte noch Kakaobutter und habe dieser statt Kokosbutter zusammen mit dem Kokosöl verwendet.
    Dieses Rezept werde ich sicher nochmals machen. Es ist leicht zu machen.
    Liebe Grüße, Beate

  2. Liebe Jana,
    dein Rezept hört sich super an, muss ich unbedingt testen!
    Ich frage mich jedoch, mahlst du den Vollkornreis selbst oder nutzt du fertiges Reismehl?
    Liebe Grüße
    Jenny

    • Hallo liebe Jenny,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar! Also den Reis mahle ich nur wenn ich kein fertiges Reismehl mehr im Haus habe. Das fertig gemahlene verwende ich generell lieber, da es einfach etwas feiner ist 🙂
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

    • Hallo liebe Ronja,
      vielen lieben Dank für das Kommentar und die lieben Worte 🙂
      Du kannst entweder Kokosöl nehmen oder Kakaobutter. Ich hoffe das hilft weiter.
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

  3. Das ist das beste Brownierezept ever!!!
    (nehme statt Kokosbutter und Kakao in der Glasur einfach 85% Schoki)
    Ich habe es schon oft gebacken und allen schmeckt es wunderbar!!!
    Ganz großes Dankeschön für dieses Megarezept!!!

    • Hallo liebe Cremella,
      vielen lieben Dank für dein super liebes Kommentar und das tolle Feedback! Das freut mich ganz doll!! Danke dass du dir die Zeit genommen hast, mir mit deinen lieben Worten den Tag zu versüßen 🙂
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

  4. Liebe Jana!
    Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept, bin begeistert!
    Könntest Du bitte für mich einmal abwiegen wieviel Gramm eine Tasse Wasser bei Dir für dieses Rezept hat?
    Da ich alles per Hand spüle bin ich ein Fan von Vereinfachung, in diesem Sinne habe ich für den Teig die Datteln und die Bananen gleich zusammen püriert, was sagst Du dazu?
    Ein großes Lob, freu mich schon bald weitere Rezepte von Dir auszuprobieren, vielen Dank für die Inspiration und weiterhin alles Liebe und viel Freude mit deinem Blog!
    Herzliche Grüße
    Johannes

    • Hallo lieber Johannes,
      vielen Dank für dein liebes Kommentar 🙂
      Eine Tasse Wasser entspricht 250ml oder 250g. Bei den neueren Rezepten gebe ich das mittlerweile auch immer mit an.
      Das hört sich nach einer sehr guten Lösung an, beides zusammen zu mixen. Danke für den Hinweis 🙂
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.