Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept

Rohköstliche Chia Rote Grütze mit Cashew Vanille Soße (Vegan, Glutenfrei)

In letzter Zeit steh ich ja total auf fruchtige Desserts. Und auf Speisekammer aufräumen LOL. Wie ihr ja vielleicht auch hin und wieder mal merkt, findet sich doch immer die eine oder andere Zutat, die kaum angerührt wird. In meiner Speisekammer schließt das Chiasamen mit ein. Aber sie sind doch so gut für dich! Ich dachte, die könnten sich gut für eine rohköstliche Variante meiner geliebten Roten Grütze eignen.

Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept 1

Ich habe ausschließlich Beeren, etwas Wasser und Chiasamen verwendet. Und das ist auch alles was ihr für die Rote Grütze brauchst! Ist das nicht toll? Jetzt vereinen sich nämlich gleich zwei Superfoods! Beeren sind ja beladen mit Antioxidanten, Vitaminen und so weiter und so fort. Warum also nicht eine Kombination schaffen, welches das ultimative gesunde Superfood Dessert erschafft? 😉

Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept 2

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept

Kombiniert mit Cashew Vanille Soße ist einfach nur super lecker! Ich werde das auf jeden Fall nochmal zubereiten. Und nochmal…. 🙂

Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept 3

Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept 4

Für 4 kleine oder 2 große Portionen benötigst du:

Für die Rote Grütze:
1 1/2 Tasse (ca. 250g) Beeren (ich verwendete gemischte Beeren)
1/2 Tasse Wasser
3 Esslöffel Chiasamen

Für die Vanillesoße:
1/2 Tasse (70g) Cashews (in gefiltertem Wasser für mindestens 4 Stunden eingeweicht und dann abgetropft)
1/2 Tasse Wasser
2 Teelöffel Vanille Essenz
1/4 Tasse (35g) Datteln, entsteint und gehackt
1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Für die Rote Grütze die Beeren mit dem Wasser zu einer feinen Creme pürieren. Gib die Creme in eine kleine Schüssel.

2. Rühre die Chiasamen unter und verteile die Masse in den Dessertschalen. Platziere diese für ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank bis sich die Masse gesetzt hat.

3. Für die Vanille Soße alle Zutaten zu einer feinen Creme pürieren und gegebenenfalls bis zum servieren kalt stellen.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen ?

Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept P3

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Rohkost Chia Beeren Rote Gruetze Fruchtgesuesst Vegan Glutenfrei Rezept P4

Anzeige / advertise

9 Kommentare

  1. Hört sich sehr lecker an. Glaubst du, die Chiagrütze könnte sich auch als Tortenfüllung eignen? Das wäre super. – Danke übrigens für deine schöne Seite, sie macht nicht nur Appetit sondern auch gute Laune ☺

    • Oooooh! Dankeschön für deine lieben Worte! 🙂 Ja, ich habe auch schon überlegt ob sich das als Tortenfüllung eignen könnte. Man müsste es aber wahrscheinlich erst andicken lassen bevor es auf den Tortenboden kommt. Und man bräuchte bestimmt ‘ne ganze Menge Beeren, um genügend Füllung zu bekommen. Aber ich würd’ mal sagen, einen Versuch ist es wert. ich arbeite momentan an einem Biscuitteig, wenn der klappt, probiere ich es mit der Füllung! 🙂 Alles liebe, Jana

      • Dein Biskuit für die Erdbeeren war auch toll, wenn man den in einer Tortenbodenform macht und dann die Beerenmasse einfüllt – ob das wohl klappt? Vielleicht muss man etwas mit Kokosfett oder Kakaobutter nachhelfen, damit das Ganze nicht ‘wegläuft’ beim Anschneiden. Oder hast du Erfahrung mit Konjakmehl als Verdickter?

        • Das hört sich nach einer Möglichkeit an! Konjakmehl habe ich noch nicht verwendet. Die Masse war aber auch gerade fest genug um sie zu schneiden, könnte aber gerade bei wärmeren Temperaturen durchaus ‘weglaufen’ 😉 Also wäre ein Versuch mit Konjak bestimmt angeraten. Ich finde den neuen Biskuitteig besser und hoffe, dass ich ihn bald vollendet habe 🙂

  2. Ein wundervolles Rezept! 🙂
    Dieses Gelee kann man mit Sicherheit auf ganz vielfältige Weise einsetzen.
    Ich bin gerade gewissermaßen über deinen schönen Blog gestolpert – und sehr froh darüber. Ich sehe jetzt schon, dass ich hier ganz, ganz viel Inspiration finden kann. 🙂
    Liebe Grüße!
    Jenni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.