Kartoffel Blumenkohl Bratlinge Vegan Glutenfrei 1

Kartoffel-Blumenkohl-Bratlinge mit Pilzen (Vegan, Glutenfrei)

Ich mag Blumenkohl sehr. Und Kartoffel. Warum also nicht beides zu etwas leckerem kombinieren? Diese Bratlinge haben einen tollen Geschmack und sind einfach perfekt wenn mit den Pilzen kombiniert 😉

Kartoffel Blumenkohl Bratlinge Vegan Glutenfrei Rezept

Ich mag auch Pilze seeeehr – es gibt so gut wie keine Woche, in der sie nicht auf meinem Teller landen. Man kann sie sogar als Superfood beschreiben – ecosia es! 🙂

Rezept Für Kartoffel Blumenkohl Bratlinge Vegan Glutenfrei

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Die Kartoffel-Blumenkohl-Bratlinge mache ich gern sehr dick – das reduziert auch die gebratene Fläche. Natürlich kannst du sie dünner machen und auf deine Lieblingsart zubereiten 😉

Vegan Glutenfrei Kartoffel Blumenkohl Bratlinge

Für 2 große Portionen benötigst du:

Für die Bratlinge:

550g Kartoffeln
300g Blumenkohl
1/2 Zwiebel (fein gehackt)
2 Esslöffel Reis, gemahlen
Salz & Pfeffer nach Geschmack
1/2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
etwas Öl (ich bevorzuge Kokosnussöl)

Für die Pilzsoße:

500g Pilze
1/2 Zwiebel (fein gehackt)
2-3 Knoblauchzehen
1-2 Esslöffel Öl (ich bevorzuge Kokosnussöl)
1 gehäufter Esslöffel Reis, gemahlen
3 gehäufte Teelöffel Paprika, gemahlen
1/3 Teelöffel Chili Flocken (optional)
Salz & Pfeffer nach Geschmack
1 1/4 Tasse (300ml) Wasser

etwas frische Petersilie

Zubereitung:

1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in grobe Würfel. Gib sie in einen kleinen Topf, bedecke sie mit Wasser und den Topf mit einem Deckel und bringe das ganze zum kochen. Koche sie bis sie weich sind (ca. 25 Minuten).

2. In der Zwischenzeit den Blumenkohl kleinschneiden bzw. -pflücken und dann dampfgaren bis er weich ist, aber immer noch etwas Biss hat.

3. Wenn die Kartoffeln weich sind, das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln in eine mittelgroße Schüssel geben. Dann zerstampfen.

4. Gib die gegarten Blumenkohlstückchen hinzu und mixe das ganze mit Zwiebel, Reismehl, Salz, Pfeffer, Chili Flocken und geriebener Muskatnuss. Lass das ganze gut abkühlen.

5. In der Zwischenzeit die Pilze vorbereiten und in dünne Scheibchen schneiden. Schäle und schneide Zwiebel und Knoblauch.

6. Erhitze etwas Öl in einer mittelgroßen Pfanne und gib Pilze und Zwiebel hinzu. Koche das ganze unter ständigem rühren bis die Pilze weich sind und einiges and der ursprünglichen Größe verloren haben.

7. Wenn das letzte bisschen Flüssigkeit verdampft ist und die Pilze wieder zu brutzeln beginnen, den Knoblauch dazu geben, gut durchrühren und für eine weitere Minute braten.

8. Streue dann Reismehl, gemahlenen Paprika, Salz, Pfeffer und Chili über und rühre das Ganze mit den 1 1/4 Tassen Wasser gut durch. Bringe das ganze zum kochen und lass es dann für ca. 5-10 Minuten köcheln.

9. Der Kartoffel-Blumenkohl ‘Teig’ sollte jetzt kalt genug sein – forme ihn mit (sauberen) Händen zu der Größe deine Wahl.

10. Erhitze etwas Öl in einer Non-Stick Pfanne und brate das ganze von beiden Seiten bis gold-braun.

Wasche und hacke die Petersilie fein, um sie kurz vor dem Servieren über die Pilze zu streuen.

Guten Appetit! 🙂

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen ?

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Kartoffel Blumenkohl Bratlinge Vegan Glutenfrei Rezept P1

Anzeige / advertise

4 Kommentare

  1. Liebe Jana,
    ich habe mich schon durch einige deiner Hauptspeisen-Rezepte gewühlt, immer mit größter Zufriedenheit. Vorallem diese Variante hat es mir angetan! Super lecker! 🙂
    Danke für die tollen Ideen. Ich freue mich schon auf weitere Kreationen!
    Liebe Grüße Janis

    • Hallo liebe Janis,
      Entschuldige bitte diese super späte Antwort. Ich musste leider eine längere Pause vom Blog machen und kann erst jetzt antworten.
      Ganz doll lieben Dank für dein super süßes Kommentar! Das freut mich ganz doll und motiviert 🙂
      Alles liebe,
      Jana 🙂

  2. Hört sich sehr lecker an. Aber wie kommt Flüssigkeit an die Soße? Nachdem die Flüssigkeit der Pilze verdampft ist, kommen laut Rezept ja nur noch Knoblauch und Reismehl dran? LG Katrin

    • Hallo liebe Katrin,
      vielen Dank für dein Kommentar! Da hat sich ein Fehler eingeschlichen, ich danke dir für den Hinweis! Ja, nachdem das Reismehl etc. hineingerührt wurde, kommt dann noch das Wasser (1 1/4 Tassen, ca. 310ml) hinzu.
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.