Vegan Glutenfrei Haselnuss Bananen Kuchen Ohne Oel 1

Haselnuss Bananen Kuchen (Vegan, Glutenfrei)

Ich liebe es, Nüsse für Gebäck zu verwenden. Zum Beispiel in meinen Rezepten für Pflaumen Streuselkuchen oder Apfel-Walnuss-Kuchen. Nüsse geben einfach diesen speziellen Geschmack und sind genial für veganes, glutenfreies Backen.

Vegan Glutenfrei Haselnuss Bananen Kuchen

Manchmal konnte ich gar nicht genug von dem Kuchenboden bekommen und hätte ihn auch gern ohne die Früchte oben drauf gegessen. So entschied ich mich, mal einen ‘puren’ Nuss-Kuchen zu probieren, nur mit etwas Schokolade garniert.

Vegan Glutenfrei Bananen Haselnuss Kuchen Rezept

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Vegan Glutenfrei Haselnuss Bananen Kuchen Ohne Oel

Der Kuchen ist super saftig und das ganz ohne Öl und nur mit Früchten gesüßt. Und natürlich ist auch dieses Rezept vegan und glutenfrei 🙂

Vegan Glutenfrei Fruchtgesuesst Bananen Haselnuss Kuchen

Für eine 23cm Springform benötigst du:

140g Haselnüsse, gemahlen
140g Reismehl
2 Esslöffel Flohsamenschalen
1 Prise Salz
2 Teelöffel Backpulver

2 sehr reife FAIR-TRADE Bananen (ca. 250g)
190ml Wasser

etwas FAIR-TRADE Schoki zum Garnieren, falls gewünscht

Zubereitung:

1. Heize den Ofen auf 190°C vor. Vermische alle trockenen Zutaten in einer Schüssel.

2. Zerstampfe die Bananen in einer kleinen Schüssel zu einer feinen Creme.

3. Gib die zerstampften Bananen und das Wasser in die Schüssel mit den trocknen Zutaten und verrühre es rasch. Achte darauf, es nicht zulange zu rühren, da der Teig sonst nicht so gut geht.

4. Gib den Teig in die Springform und streiche ihn glatt. Gib das Ganze in den Ofen und backe es für ca. 35 Minuten (abhängig vom Ofentyp). Stäbchentest machen!

5. Lass ihn dann auf einem Kuchengitter abkühlen. Falls gewünscht, etwas Schoki schmelzen und über den Kuchen tröpfeln.

Guten Appetit! 🙂

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen ?

Anzeige / advertise

7 Kommentare

  1. Liebe Jana,
    vor zwei Tagen habe ich dieses Rezept ausprobiert. Was soll ich sagen? Ich muss heute nachbacken 🙂
    Sehr lecker und dabei noch gesund! Das gefällt mir!
    Ich teste mich durch immer mehr deiner Rezepte und bisher waren alle gut. Hut ab und danke!

  2. Liebe Jana,
    habe vor ein paar Tage den Kuchen gebacken und noch Kakaopulver und Küchengewürz dazu getan. Wie immer bin ich von dem Ergebnis sehr zufrieden. Deine Rezepte gelingen immer, vielen Dank für deine Küchenkreationen!
    Viele Grüße Babsi?

    • Hallo liebe Babsi,
      schön, von dir zu hören 🙂
      Was für ein Gewürz hast du denn verwendet? Das würde mich sehr interessieren. Das Rezept ist eines meiner Lieblinsgrezepte und deine Variation hört sich sehr lecker an.
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

      • Hallo ihr zwei,
        ich habe nach einem Rezept gesucht, mit dem ich meine sehr reifen Bananen verwerten kann. Die Kombination mit Haselnuss hat mich sofort angesprochen. In Ermangelung von Reismehl habe ich Speisestärke verwendet. Außerdem habe ich dank Babsis Tipps Zimt, Nelken, Kurkuma und etwa Karadamon in den Teig gegeben, das nächste mal werde ich sogar noch etwas mutiger würzen. Ich werde auch probieren, das Wasser gegen eine Nussmiclh zu ersetzen. Köstliches und schnell gemachtes Backwerk, lieben Dank 🙂

  3. Hallo Jana,
    in der Anleitung steht was von Apfelessig aber in der Zutatenliste wird er nicht angegeben. Wieviel Essig soll man da nehmen?
    Viele Grüße,
    Janet

    • Hallo liebe Janet,
      vielen Dank für den Hinweis! Ich backe das Ganze mittlerweile ohne Apfel Essig. Entschuldige bitte die Verwirrung. Ich habe es gleich mal geändert..
      Viele liebe Grüße
      Jana 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.