Veganer Glutenfreier Cremiger Rohkost Salsa Dip Rezept 2 1

Super Einfacher, Rohköstlicher, Cremiger Salsa Dip (Vegan, Glutenfrei)

Dips sind ein tolle Art, Gäste bei Laune zu halten, jung und alt! Und sie sind außerdem perfekt, um etwas mehr Gemüse unter zu jubeln, he he…

Veganer Glutenfreier Cremiger Rohkost Salsa Dip Rezept 2

Immer wenn ich eine neue Ladung rohköstliche Kräcker mache, denke ich über neue Dip Ideen nach. Und heute habe ich diese Gedanken in die Tat umgesetzt! Heraus kam dabei dieser (roh)köstliche, cremige Salsa Dip. Ich mag vor allem die Kombination von Paprika und Chilli! 🙂

Veganer Glutenfreier Cremiger Rohkost Salsa Dip Rezept 1

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Das Rezept ist super einfach, vor allem wenn du einen Hochleistungsmixer hast. Es ist auch sehr vielseitig denn du kannst so einige verschiedene Gewürze, Kräuter und Gemüsesorten verwenden 🙂

Veganer Glutenfreier Cremiger Rohkost Salsa Dip Rezept 4

Für eine kleine Schüssel benötigst du:

3/4 Tasse (100g) Macadamias (oder Mandeln oder Cashews, diese aber am Besten für einige Stunden in Wasser einweichen)
1/2 Tasse (125ml) Wasser
1 kleine rote Paprika
1/2 mittelgroße Karotte
1 gehäufter Esslöffel Hefeflocken
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1/2 Teelöffel Salz (oder weniger wenn gewünscht)
1/2 Teelöffel Chiliflocken (fange besser mit etwas weniger an wenn du es nicht allzu scharf magst)

Zubereitung:

1. Mixe alle Zutaten zu einer feinen Creme.

2. Gib die Creme in die Servierschale und lasse sie für eine Weile im Kühlschrank ruhen bevor du sie servierst.

Schmeckt gut mit Karotten und Zucchinisticks aber auch mit Kräckern 🙂

Guten Appetit!

Bitte lass mich wissen, was du von dem Rezept hältst, ich freue mich drauf von dir zu hören! Und wenn das Rezept nachmachst, würde ich deine Kreation gern auf Pinterest, Instagram und Facebook sehen ?

Veganer Glutenfreier Cremiger Rohkost Salsa Dip Rezept P1

Anzeige / advertise
Süßes für alle - erhältlich bei amazon

Veganer Glutenfreier Cremiger Rohkost Salsa Dip Rezept P2

Anzeige / advertise

4 Kommentare

  1. Danke für die schönen Rezepte. Aber warum verwendest du Glutamat (Hefeflocken)? Geht es auch ohne oder welchen Ersatz könnte man nehmen als gesunden Geschmacksverstärker? Liebe Grüße

    • Hallo liebe Bea,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar und das Feedback. Ich wusste garnicht, dass Hefeflocken Glutamat sind. Ich habe direkt mal recherschiert und konnte nur Aussagen wie diese hier finden: “Hefeflocken sind kein Glutamat. Glutamat besteht aus der reinen Glutaminsäure (E 620-25). Glutaminsäure ist tatsächlich in Hefeflocken enthalten. Dort ist es allerdings in natürlicher Form zu finden. Die als Glutamat bezeichnete Glutaminsäure, die auch in der Industrie verwendet wird und ausgezeichnet werden muss, ist die isolierte Form. Hefeflocken bestehen nicht zu 100% aus Glutaminsäure, wie du an den oben gelisteten Nährwerten und Inhaltsstoffen erkennen kannst.” http://gesundestube.de/hefeflocken/
      Ja, das Rezept geht auch ohne die Hefeflocken. Ich wünsche dir schonmal guten Appetit!
      Liebe Grüße
      Jana 🙂

  2. Liebe Jana,

    wieder ein sehr einfaches und leckeres Rezept. Ich habe über Nacht eingeweichte Sonnenblumenkerne genommen, hat wunderbar funktioniert. Alles was mit Cashews geht, scheint auch mit Sonnenblumenkernen zu gehen. Zumindest hat es bis jetzt funktioniert. Eine wundervolle Entdeckung.

    Danke für das Rezept!

    Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald,

    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.